Gubener Leichtathleten zur Bahneröffnung in Frankfurt/Oder

Nach über 2 Jahren pandemiebedingter Pause hatte der SC Frankfurt/Oder wieder zur traditionellen Bahneröffnung eingeladen. Mit über 440 Teilnehmern wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Auch die Gubener Leichtathleten waren mit einer großen Mannschaft angereist. 22 Athletinnen und Athleten stellten sich den Wettbewerben im Laufen, Weitsprung und in verschiedenen Wurfdisziplinen. Für etliche von ihnen war es der allererste Wettkampf und sie waren dementsprechend ziemlich aufgeregt.
Gleich zu Beginn konnte die jüngste Teilnehmerin, Helena Wessel, den 4-Kampf der 7jährigen Mädchen für sich entscheiden und gewann die Goldmedaille. Gleich mit zwei Bronzemedaillen konnte Daniel Czarnecki nach Hause fahren. Er belegte sowohl im Weitsprung als auch im 50m Sprint den 3. Platz der Altersklasse M9.
Bei den 15jährigen Jugendlichen belegten Renée Wolf in Speerwurf und Lara Manke im Weitsprung jeweils den 2. Platz und erhielten dafür die Silbermedaille.
Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen sowie die mitgereisten Trainerinnen und Eltern freuten sich über die Möglichkeit, wieder einen Leichtathletik-Wettkampf zu bestreiten und waren mit den Leistungen sehr zufrieden. In den kommenden Wettkämpfen wollen die Kinder und Jugendlichen ihre Leistungen noch weiter steigern und viele Medaillen mit nach Hause nehmen.