2017 - Ergebnisse, Berichte und Fotos

 

05.11.2017 5. Lauf ohne Grenzen

 

Am 5.11.2017 fand der 5. Lauf ohne Grenzen in Gubin über 10 km statt.

Gelaufen wurden 2 Runden a. 5 km. Die Strecke führte von der Stadt- und Hauptkirche in Gubin über die „Grüne Wiese“, die „Theaterinsel“,  die Alte Poststr., dem Egelneissedamm und dann die Frankfurter Straße zurück bis zur Gubiner Kirche.

 

Von unserer Laufgruppe starteten 7 Teilnehmer bei schönstem Herbstwetter und toller Organisation.

 

Es hat allen wieder einmal Spaß gemacht, da es auch für uns die 5. Teilnahme am „Lauf ohne Grenzen“ war.

 


1  

 

1. Felicithon SchokoLadenLauf am 14. Oktober 2017 in Hornow

 

Etwas Neues in der Laufszene: die Confiserei Felicitas als Sponsor organisierte gemeinsam mit SV Wacker Komptendorf  auf dem Firmengelände ein Rundenlauf von 2,2 Km-Länge ohne Zeitmessung. Innerhalb von 2 Stunden konnten so viele Runden gelaufen werden, wie jeder wollte.  Mit dieser großen Resonanz wurde nicht gerechnet. Die 3fache Anzahl an Läufern, die sich im Vorfeld anmeldeten, wollten diese Runden absolvieren und bei jeder neuen Runde von der Schokolade kosten. Es war eine tolle Veranstaltung, das Wetter stimmte und allen hat es Riesenspaß gemacht.

 

Unsere Teilnehmer: Ingrid, Jana, Monique, Annegret

 

Eine süße schokoladige Idee, die in den nächsten Jahren bestimmt wieder viel Zuspruch finden wird.

 


1  

 

Sparkassencup 2017

 

An den letzten Läufen dieser Laufserie nahmen unsere Mitglieder Jana Keppler und Ingrid Wimmer teil

 

13. Lauf um den Spremberger Stausee am 16.09.2017 über 10 km

 

Ergebnisse:   Jana Keppler         3. Platz     AK 50

                        Ingrid Wimmer    3. Platz     AK 60

 

43. Cottbuser Oktoberlauf 2017 – 01.10.2017

 

Ergebnisse:    Ingrid Wimmer   2. Platz     AK 60

 

Gesamtwertung des Sparkassencup 2017

 

In der Gesamtwertung des Sparkassencups belegte Ingrid mit insgesamt 6 Läufen den Platz 2 in ihrer Altersklasse (W60).

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

 

Unsere anderen Mitglieder waren auch bei den verschiedenen Läufen vertreten, kamen aber nicht in die Gesamtwertung.

 

  

Berlin-Marathon am 24. September 2017

 

Zu den Glücklichen, die durch Verlosung einen Startplatz in diesem Jahr beim Berlin-Marathon ergattert hatte, zählte unsere Jana.

 

Das Wetter war an diesem Tag nicht besonders läuferfreundlich. Es regnete schon vor Beginn der Starts und hörte dann während des Laufens auf.

Der Atmosphäre tat das kein Abbruch.

 

Als Fanclub waren an der Strecke Kerstin und Annegret. Unter den zig-tausend Läufern konnten sie Jana mit einem Lächeln im Gesicht einige Male auf der Strecke erspähen und anfeuern.


1  

 Staffellauf Krosno – Gubin am 23. September 2017

 

An diesem Tag fand ein besonderes Laufevent statt. Der Landkreis Spree-Neiße und Krosno Odrzanskie veranstalteten im Rahmen des Projektes “Laufen verbindet” erstmalig einen deutsch-polnischen Staffellauf von Krosno nach Guben und Gubin.

 

Insgesamt begaben sich 25 Teams mit je vier Läufern auf die 34,2 Kilometer lange Strecke. Auch vier Läufer unserer Laufgruppe waren dabei. Monique, Ingrid, Annegret und Steffen hatten bei etwas kühlem und regnerischem Wetter auf 9 Etappen in verschiedenen Distanzen zwischen von 1,9 bis 5,4 Kilometern ihren Spaß. Begleitet und gecoacht wurden sie von unseren beiden Mitgliedern Kerstin und Bärbel, die für Transport und Motivation unermüdlich sorgten.

 

Im Ziel vor dem Gubiner Rathaus trafen sich alle Teams zur Siegerehrung und  zum gemütlichen Beisammensein. Wir freuen uns über den 19. Platz unserer  Teilnehmer, den sie in 03:04 Stunden belegten.

 

Unser Vorhaben: Nächstes Jahr wieder dabei!!!

 


1  

 

 

Panorama Tour Sächsische Schweiz August 2017

 

2.000 Sportler bei der Panoramatour am Start.


Zusammen mit dem Elbe-Schrammstein-Lauf (370 Teilnehmer) in Bad Schwandau haben 2300 Sportler im Rahmen der Tour sportlich die Nationalparkregion in der Sächsischen Schweiz erkundet. So viele Teilnehmer hatte die Tour noch nie.

 

Es ging in 3 Tagen (am 5.8., 12.8. und 13.8.) über 10 km über Berg und Tal im Laufschritt bzw. mit Walking über die Strecke. Leicht war diese nicht. Die Anstiege waren extrem. Dafür wurden wir mit sehr schönen Ausblicken auf die herrliche Landschaft belohnt.

 

Als Anerkennung gab es für jeden Lauf eine wunderschöne Medaille, die bei 3 Läufen zu einem großen Teller zusammengefügt werden konnten.

 

Unsere Platzierungen ließen sich auch sehen.

 

Annegret an allen 3 Läufen Platz 1 in der AK.

Claudia an 2 Walkingstrecken Platz 2 und am letzten Tag Platz 1 in der AK.

 

Herzlichen Glückwunsch!!! 

 


 

 

16.07.2017 und 29.07.2017

"BARMER Women´s Run"

  

Die Frauenlaufserie Barmer Women`s Run, welche in einigen Großstädten Deutschlands stattfindet, war wieder ein Anlass, dass einige unserer Frauen zum Laufen nutzen.

 

Am 16. Juli 2017 fand dieser in Berlin statt. Bei großartiger Stimmung und mit brombeerfarbenen Teilnehmershirts (bedruckt mit der Aufschrift "Motivationswunder") ging es für Annegret und Claudia auf die 8-km-Strecke zum Laufen und Walken. Die Strecke führte durch das Olympiastadion und den Olympiapark. Es war schon beeindruckend und ergreifend die historische Stätte bei schwülwarmen Wetter entlang zu laufen. 

 

Auch dieses Wetter hatte Ingrid mit Ihrer Tochter Nicole am 29.07.17 in Frankfurt/Main um die Commerzbank Arena.  1400 Teilnehmerinnen gingen dort an den Start über die 8 km.

Nach längerer Verletzungspause war es für Ingrid wieder ein neuer Start. Mit einer super Zeit von 00:49 min und Platz 246 in der Gesamtwertung kam sie glücklich ins Ziel.

 

Tolle Leistung !!!

 


1  

 

11.06.2017

Schlösserlauf in Potsdam

 

Am 11.06.2017 fiel der Startschuss zum 14. Potsdamer Schlösserlauf. Start und Ziel befand sich im Potsdamer Stadion Luftschiffhafen. Die Stecke führte an vielen Sehenswürdigkeiten Potsdams vorbei. So zum Beispiel am Brandenburger Tor, durch das Holländerviertel, den Park Babelsberg, über die Glienicker Brücke, am Schloß Cecilienhof, durch die russische Kolonie Alexandrowka und am Neuen Palais im Park Sanssouci.

Auch die Laufgruppe nahm an diesem Event teil. Über den Halbmarathon starteten Annegret, Gerda, Therese, Kerstin, Jana, Günter und Steffen.  Bei hochsommerlichen Temperaturen, bis 30 Grad, nahmen mit uns über 4000 Läuferinnen und Läufer die Strecke in Angriff. Mit Unterstützung der Potsdamer Bevölkerung, die den Lauf mit Applaus und viel Wasser in Form von Duschen begleiteten, wurde das Ziel erreicht. 

 

Im einzelnen wurden folgende Ergebnisse erreicht:

W60

Gerda

2:18:22

3. Platz


Therese

2:22:01

5. Platz


Annegret

2:22:01

7. Platz

W50

Kerstin

1:59:41

16. Platz


Jana

2:22:01

51. Platz

M65

Günter

2:41:50

38. Platz

M50

Steffen

2:22:02

219. Platz

 

Herzlichen Glückwunsch den Läufern!!!

  


1  

14.05.2017

Internationaler Schluchseelauf im Schwarzwald

 

Am 14.05.2017 fand der 33. Internationale Schluchseelauf statt. Vertreten wurde die Laufgruppe durch Steffen Koch. Start und Ziel befand sich in der Gemeinde Schluchsee (940 m ü. NN). Gestartet wurde bei bestem Laufwetter - 15 Grad und bedecktem Himmel - um 10:50 Uhr. Die Laufstrecke führte um den Schluchsee. Bei Kilometer 4,4 wurde der tiefste Punkt (915 m ü. NN) erreicht. Danach ging es zum höchsten Punkt der Strecke bei Kilometer 7, an der Kohlhütte (1010 m NN). Steffen hat diese Strecke in einer Zeit von 1:49 h in seiner AK abgeschlossen.

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

 


1  

 

30.04.2017

RBB-Lauf in Potsdam

 

Am 30.04.2017 fand die 14. Auflage des Drittelmarathons (14,065 km) als RBB-Lauf statt. Vertreten wurde die Laufgruppe durch Steffen.

Bei bestem Laufwetter, 12 Grad und sonnigem Himmel, fand der Start um 10:00 Uhr auf der Glienicker Brücke statt. Die Laufstrecke führte durch die historische Innenstadt, den Stadtteil Babelsberg und berührte hinter Steinstücken die Hauptstadt Berlin. Ziel war wieder auf der Glienicker Brücke.


1  

 

21.04.2017 - 23.04.2017

Spreewald-Marathon

 

 

An diesem Wochenede fand traditionsgemäß der Lauf im Spreewald statt. Ein Ereignis, dass sich unsere Laufgruppe niemals entgehen lässt.

 

Am Sonnabend und Sonntag waren wir zahlreich in Burg und Lübbenau vertreten.

Gerda und Günter Pietrucha liefen in Lübbenau am Samstag 5 Km in einer Zeit unter 30 min.

Margit und Annegret am Samstag den Nachtlauf in Burg über 5 Km ohne Zeitmessung. Ein tolles Erlebnis mit vielen Fackeln, Beleuchtung und Feuerwerk auf der Strecke sowie im Zieleinlauf.

Sonntag war der Antenne-Brandenburg-Lauf über 10 km in Burg. Dieser Lauf ging gleichzeitig in die Wertung der  Sparkasssen-Lauf-Serie ein.

Mit ihren tollen Ergebnissen waren unsere Läufer Ingrid, Bärbel (4. + 5.), Katja (19.), Therese, Annegret ( 6. + 8.) und Steffen sehr zufrieden.

Es war ein schönes Läufchen, trotz der vielen Wetterkapriolen mit Wind, Regen, Hagel und Sonnenschein und dem kältesten Spreewald-Marathon seit Beginn.

 

Herzlichen Glückwunsch den Läufern!

  

 

23.04.2017

Darß-Marathon  

 

Unsere beiden eifrigen Läuferinnen Jana und Kerstin ließen es sich nicht nehmen, auf dem Darß einen Halbmarathon bzw. einen Marathon zu laufen. Der Lauf war geprägt von heftigem Wind und Sonnenschein. Belohnt wurden beide mit einem super Feeling sowie einer wahnsinnig schönen Landschaft.

 

Jana Keppler

W50

Halbmarathon

1:58 Std.

12. Platz

Kerstin Swade

W50

Marathon

4:01 Std.

3. Platz

 

Gratulation Euch Beiden!!!

 

 

08.04.2017 Airport-Night-Run in Berlin

 

Auf dem BER trafen sich am 08.04.2017 Freizeitskater und Läufer zum 11. Airport-Nigth-Run. Am Abend war der Start für den Halbmarathon. Der Lauf ging vorbei an den Gebäuden für Logistik, über die Start- und Landebahnen, wobei diese in der Dunkelheit nur  von den Begrenzungsleuchten erhellt wurden. Es war ein Erlebnis für Ingrid da zu laufen , wo später einmal Flugzeuge landen und starten werden. Mit dem 3.Platz in ihrer Altersklasse war sie sehr zufrieden.

 

Herzlichen Glückwünsch!

 

 

25.03.2017

8. Schneeglöcken-Lauf in Ortrand & Branitzer Parklauf 

 

Am ersten Frühlingswochenende diesen Jahres nahmen am 25. März fünf Läufer/innen unserer Laufgruppe am 8. Schneeglöckchen-Lauf im brandenburgischen Ortrand teil. Es konnten verschiedene Distanzen absolviert werden, wobei die Strecken zum Teil über die sächsische Landesgrenze und zurück gingen.

Bei frühlingshaften Temperaturen und den ersten Sonnenstrahlen kamen unsere Läufer zufrieden und mit guten Ergebnissen nach Hause.

 

Auf den verschiedenen Alterklassenplätzen konnten die Plätze 3 bis 7 „abgeräumt“ werden.

 

30 km




Günter Pietrucha

AK M65

3:37:42 h

3. Platz

Gerda Pietrucha

AK W60

3:24:23 h

4. Platz

Kerstin Swade

AK W50

2:43:21 h

7. Platz

  

15 km




Jana Keppler

AK W50

1:21:52 h

5. Platz

Therese Praeger

AK W60

1:31:49 h

6. Platz

 

8. Schneeglöckchen-Lauf

 

Zur gleichen Zeit startete Ingrid Wimmer in diesem Jahr als einzige Läuferin unserer Gruppe beim Eröffnungslauf des Sparkassen-LaufCups 2017, dem 53. Branitzer Parklauf. Sie absolvierte die 5 km in 27:40 min und belegte in der AK W60 einen hervorragenden 2. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch an ALLE!

 

 

 

11.02.2017

Frostwiesenlauf in Burg (Spreewald)

 

Beim diesjährigen Frostwiesenlauf liefen Ingrid Wimmer, Gerda Pietrucha und Günter Pietrucha die 20 km und Therese Präger, Jana Keppler, Kerstin Schwade, Annegret Sernau und Steffen Koch die 10 km.

 

Der Lauf fand ohne Zeitmessung auf frostigem Boden und bei durchwachsenem Wetter statt - windig, bedeckt und -3 °C.

 

 

 

 

Kontakt:


Abt. Leichtathletik:

leichtathletik-guben@hotmail.de 

 

Laufgruppe:

leichtathletik-guben@hotmail.de